Aktuelles03.01.2017

Dachdecker haben viel zu tun


Noch Ende September des Vorjahres beschäftigte das Team der Dombauhütte sich mit den Hölzern der neuen Holzunterkonstruktion für die Südhälfte. Sie wurden mit einem Autokran auf die Lastbühne gezogen. Der Handtransport und das Verzimmern erfolgt sofort anschließend (Foto oben).
Schalung der Holzunterkonstruktion ©Dombauhütte AachenEnde Oktober war die Schalung der Holzunterkonstruktion der Südhälfte dann komplett verschraubt (Foto rechts). Der Dachdecker konnte also mit der Bleibekleidung beginnen.
Bleimaterial wird in Rinne eingepasst ©Dombauhütte AachenDie Dachdecker waren in der Woche vor Weihnachten intensiv mit der Bleibekleidung in der Südhälfte beschäftigt. Die Trennlage und die Holzwulste wurden auf den Dachflächen befestigt. Das Bleimaterial für die Auskleidung der neuen Natursteinrinne ist geliefert worden und wird in der Rinne angepasst, zugeschnitten und untereinander verschweißt (Foto links). „Die Arbeiten werden am 28.02.2017 abgeschlossen sein“, blickt Helmut Maintz voraus, „anschließend wird das Wetterschutzdach und das Traggerüst der Süd- und Westhälfte demontiert.“

Vergangene Meldungen

04.04.2018 | 16:04
Verjüngungskur für die Dom-Orgel abgeschlossen

Pünktlich zum Osterfest hat sich die Orgel des Aachener Domes in neuem Glanz gezeigt – optisch wie auch klanglich. Die Sanierungsmaßnahmen, die im Januar begonnen hatten, sind planmäßig abgeschlossen worden, die drei neuen Register installiert. Brilliante Hörerlebnisse!

mehr
15.03.2018 | 16:03
Staatssekretär zu Gast bei der Dombauhütte

Rund 1000 Aussteller haben eine Woche lang ihre Kompetenzen auf der Internationalen Handwerks-Messe (IHM) in München sichtbar gemacht. Zu ihnen zählten auch die Dombauhütte Aachen unter Leitung von Helmut Maintz. Diese wurde sogar von dem Parlamentarischen Staatssekretär Dirk Wiese (Foto) besucht und begutachtet.

mehr
08.03.2018 | 18:03
Aachener Dom zeigt bundesweit Präsenz

Der Aachener Dom steht im Herzen der Kaiserstadt, klar. Da bleibt er auch. Aber: Dieser Tage ist der Sakralbau, den Kaiser Karl persönlich als Marienstift in Auftrag gab, auch viele Hundert Kilometer entfernt äußerst präsent. Namentlich in München und in Berlin. In beiden Städten ist mit verschiedenen Schwerpunkten das UNESCO-Welterbe im Fokus.

mehr