Aktuelles31.03.2014

Neue Projekte mit Blick auf die Heiligtumsfahrt

Nicht wie in der Vergangenheit ein großes Leuchtturmprojekt, sondern mehrere kleinere buchstäbliche Baustellen geht Dombaumeister Helmut Maintz mit seinen Mitarbeitern an. Dabei will ihn der Karlsverein in guter cheap lexapro canada Tradition unterstützen. Daher arbeitet der Verein an einem neuen Flyer, der die Projekte beschreibt. Er erscheint in Kürze.

Auf dieser Internetseite werden die Projekte zeitnah etwas umfangreicher vorgestellt werden. Helmut Maintz selbst gibt Auskunft dazu, was im Jubiläumsjahr 2014 und besonders mit Blick auf die bevorstehende Heiligtumsfahrt jetzt dringend angepackt werden muss.

Es geht natürlich nicht allein darum, den Dom für die erwartete Pilgerschar in voller Pracht erstrahlen zu lassen, sondern vornehmlich darum, seine Einzigartigkeit für nachfolgende Generationen zu erhalten. Daher müssen Lösungen für Probleme her – im Idealfall, bevor sie überhaupt entstehen. „Einen Schritt voran sein“, nennt Helmut Maintz das: „Das ist die Aufgabe für die Zukunft, um so viel Originalsubstanz wie möglich zu erhalten.“ So arbeitet sein Team an mehreren Stellen parallel, um den Pflegezustand kontinuierlich auf einem hohen Niveau zu halten, nachdem die umfangreichsten Mängel beseitigt sind. Das ist sinnvoll für den Aachener Dom, daher lexapro sale online steht der Karlsverein vollkommen hinter diesem Vorgehen und plant, mehrere handverlesene Projekte zu fördern. Welche das sind und wie viel sie kosten werden, verraten demnächst der neue Flyer und diese Internetseite.